Zum Inhalt springen

Förderungen

BAFA Transformationskonzept inkl. Beantragung bei der BAFA

Im November 2021 ist das neue Förderprogramm „Transformationskonzepte in der EEW“ gestartet. Im Rahmen dessen sind zwei Förderrichtlinien in Kraft getreten, welche die Effizienzförderung für die Wirtschaft verbessern, erweitern und damit an die gestiegenen klimapolitischen Ziele der Bundesregierung anpassen.

Damit greift das Ministerium Unternehmer:innen in Bezug auf Energie- und Ressourceneffizienz unter die Arme. Ziel ist es, Unternehmer:innen bei der Erstellung sogenannter Transformationskonzepte hin zu Treibhausgasneutralität finanziell zu unterstützen.

Förderfähige Bestandteile eines solchen Transformationskonzepts sind:
  • die Erstellung und Zertifizierung (optional) einer CO2-Bilanz für ein Unternehmen (Scope 1 & 2, Scope 3 optional)
  • Kosten für erforderliche Messungen, Datenerhebungen und Datenbeschaffungen für die Erstellung des Transformationskonzeptes.
  • ein Einsparkonzept für mindestens ein Vorhaben des EEW-Förderprogramms
  • die Kosten für Energieberater und andere Beratungskosten im Zusammenhang mit der Erstellung des Transformationskonzepts.
Mehr Infos unter:
http://www.wettbewerb-energieeffizienz.de                                                                     
BAFA Serielle Sanierung

Hier setzt die Idee der Seriellen Sanierung an, die neue technische Möglichkeiten zur industriellen Vorfertigung nicht nur einzelner Produkte, sondern vollständig aufeinander abgestimmter Sanierungselemente sowie die Möglichkeiten der Digitalisierung in Sanierungsprozesse integrieren soll.

Angereizt durch das Förderprogramm sollen technische und konzeptionelle Innovationen zur Seriellen Sanierung entstehen, indem Bauunternehmen, Zulieferunternehmen oder handwerkliche Betriebe neue Lösungen anbieten, weiterentwickeln und eine Kostendegression u. a. durch Stückzahlen und automatisierte Vorfertigung erzielen.

Serielles Sanieren bedeutet demnach die energetische Sanierung von bestehenden Gebäuden unter Verwendung abseits der Baustelle vorgefertigter Fassaden- bzw. Dachelemente einschließlich damit verbundener Anlagentechnik (z.B. Wärmepumpenmodule) sowie deren Montage an bestehende Gebäude. Die abseits der Baustelle vorgefertigten Elemente weisen dabei einen so hohen Vorfertigungsgrad auf, dass sich im Vergleich zur herkömmlichen Sanierung der zeitliche Aufwand vor Ort deutlich reduziert.

Ziel des Förderprogramm ist es, Investitionen in Serielle Sanierung anzureizen. Dazu zählen insbesondere die Entwicklung neuartiger Verfahren und Komponenten zur Seriellen Sanierung sowie die Etablierung neuer Sanierungsverfahren am Markt.

  • Modul I: Durchführbarkeitsstudien
  • Modul II: Entwicklung und Erprobung serieller Sanierungskomponenten für individuelle Pilotprojekte
  • Modul III: Ergänzende Investitionsbeihilfen zum Aufbau von Produktionskapazitäten serieller Sanierungskomponenten

Mehr Infos unter:
BAFA- Serielles Sanieren.

Marina Braun

Peterstraße 33f, 90478 Nürnberg